Jugend

BTC – Juniorinnen sind Westdeutscher Meister

Die Juniorinnen U18 des Buschhausener TC erspielten sich am vergangenen Wochenende den Mannschaftstitel „Westdeutscher Meister“, die höchste Mannschaftsauszeichnung im deutschen Jugendbereich. Sie gewannen als Niederrheinmeister (TVN) das Finale gegen den Gastgeber und Mittelrheinmeister (TVM) den HTC Schwatz-Weiß Bonn mit 4:2 Punkten.
Nach den Siegen von Bo van Beveren, Sina Albersmeier und Lena Kuhlkamp stand es nach den Einzeln 3:1 für den BTC, lediglich Laura Böhner musste sich im Spitzenspiel ihrer Gegnerin geschlagen geben. Damit fehlte dem BTC aus den anschließenden Doppeln lediglich ein Satz zur Meisterschaft und somit zum größten Vereinserfolg auf Jugendebene.
Das erste Doppel sorgte bereits nach kürzester Zeit und nach einem souveränen 6:2  für diesen Glücksmoment unter den Spielerinnen, Vereinsvertretern sowie der mitgereisten Buschhausener Fangemeinde. Trotz Nachfrage der Gastgeber die Spiele abzubrechen wurden beide Doppel, allerdings in der Halle aufgrund eines kurzen aber sehr starken Unwetters in Bonn, sportlich beendet. Beide Mannschaften konnten jeweils ein Doppel gewinnen und somit lautete der Gesamtspielstand 4:2 für den BTC.
Obwohl der BTC mit einigen personellen Engpässen zum Finalwochenende nach Bonn fuhr, es fehlten Lara Salden, Daevenia Achong und Stefanie Mehlich, lieferten die übrigen Mädels eine großartige Performance. Besonders der Kampf- und Teamgeist der Mädels war nicht nur an diesem Tag sondern in der gesamten Saison vorbildlich.

Das so sehr ersehnte Ziel der Meisterschaft war schließlich erreicht. Das sportliche Projekt begann 2014 mit dem Aufstieg von der Bezirksliga in die Verbandsliga. Ein Jahr später folgte der erneute Aufstieg in einem spannenden Qualifikationsspiel in die Niederrheinliga. Dort belegte die Mannschaft in der letzten Saison als Aufsteiger den zweiten Tabellenplatz. Nur eine Mannschaft aus Essen konnte den BTC schlagen. Diese Mannschaft war auch in dieser Saison der größte sportliche Konkurrent in der Liga. In einer qualitativ hochwertigen und fairen Begegnung setzte sich diesmal der BTC mit 4:2 durch und erreichte somit die Qualifikation zur NRW-Endrunde in Bonn.

Ergebnisse Finale :

Einzel

1. Laura Böhner gegen Katrin Landsberg 1:6 4:6
2. Bo van Beveren gegen Marie van Bracht 6:3 6:1
3. Sina Albersmeier gegen Elisabeth Walter 6:2 6:2
4. Lena Kuhlkamp gegen Lena Müller 7:6 6:4

Doppel

1. Böhner/van Beveren gegen Walter/Müller 6:2 6:0
2. Albersmeier/Stelmach gegen van Bracht/Stapper 4:6 1:6

Dieser großartige sportliche Erfolg wäre ohne das Engagement sowie Unterstützung von diversen Leuten nicht möglich gewesen. Als Sportwart möchte ich besonders der Jugendabteilung des Buschhausener TC danken, speziell dem ehemaligen Jugendwart Dirk Kottkamp. Auch nicht vergessen ist die Unterstützung des ehemaligen Verbandsjugendwartes Jürgen Ziemann, der uns als Frischling in der Verbandsliga 2015 mit Rat zur Seite stand. Dank unseres Ehrenmitgliedes Peter Haschke waren die Mädels über Jahre hinweg in Zeitungen und Medien stark vertreten. Bis heute hat sich eine kleine Fangemeinde gebildet, welche die Mannschaft regelmäßig zu allen Medenspielen begleitet und unterstützt hat. Auch den unterschiedlichen Trainern, den Eltern aber vor allem den Personen die nicht genannt werden möchten gilt mein großer Dank.

Jetzt aber zu den wichtigsten Personen, den Spielerinnen. Es kamen einige, es gingen wenige, aber es blieben viele.
Der Verein ist stolz auf jede einzelne von euch !

Für den Buschhausener TC sowie für die Stadt Oberhausen ist der „Westdeutsche Meistertitel Juniorinnen U18“ ein Meilenstein im Tennissport.

Von 2014 bis heute spielten für die Juniorinnen U18 des BTC :
Lara Salden, Laura Böhner, Daevenia Achong, Stefanie Mehlich, Bo van Beveren, Sina Albersmeier, Lena Kuhlkamp, Vanessa Stelmach, Emelie Schwarte, Isabelle Schönberg, Sheila Balta, Nele Willm, Luisa Kuhlkamp, Helena Popovic, Patricia Mehlich, Sezen Cagdas und Carina Winck.

Junioren U14 steigen auf

Unsere Junioren U14 haben ebenfalls souverän den Aufstieg geschafft und spielen nächste Medensaison in der höchsten Jugendspielklasse.

Der BTC gratuliert Simon D., Felix L., Julian M., Jonah K., Marvin T. und Luca F. zu diesem großartigen Erfolg.

Aufstieg in die Verbandsliga

Unsere 2. Juniorinnen U18 haben alle 6 Medenspiele in der Bezirksliga gewonnen und steigen somit in die Verbandsliga, der zweithöchsten Jugendspielklasse, auf. Insgesamt wurden nur drei Matchpunkte abgegeben.

Für die Mannschaft spielten Vanessa St., Sheila B., Lena K., Luisa K., Meret K. und Sonja S.

Der BTC gratuliert euch zu diesem großartigen Erfolg.

13557734_1130481410328592_4695735440922639507_n

 

Zeitungsartikel

2016-09-07-stadtmeisterschaften-ob

 

Zeitungsartikel

2016-08-25-btc-jugend-beim-muehlenpokal

Zeitungsartikel

JuBM2016_W18NL

 

5. Föcking – Cup beim BTC

Föcking - Cup

 

Zeitungsartikel

JUBM2016WO

 

Lara unterliegt mit 2:6 2:6

Am gestrigen Dienstag verlor Lara Salden bei den „Junior Championships“ von Wimbledon  in der zweiten Runde gegen die US-Amerikanerin Claire Liu mit 2:6 2:6. Trotzdem war es bisher ein riesen Erfolg und eine großartige Erfahrung für Lara.
Das Abenteuer Wimbledon begann für Lara mit Siegen in der Qualifikation über Nell Miller (GBR) 7:6 6:4 und Eleni Christofi (GRE) 7:5 6:1.
In der 1. Runde des Hauptfeldes gewann Lara zudem gegen Georgina Axon (GBR) mit 6:1 7:5.
Gemeinsam mit ihrer japanischen Partnerin Yuki Naito spielt sie heute gegen das an Position vier gesetzte Doppel aus den USA U. Arconada/C. Liu.

Lara selbst beschreibt ihren ersten Wimbledon Auftritt folgendermaßen „Everything comes to an end…. Lost 2nd round 6-2 6-2 in Wimbledon! It was my dream to play here so really happy with This experience. Keep going!”

13592338_1307294739298937_9186071246891752872_n

 

Lara im Hauptfeld von Wimbledon

13600135_607901676036070_2566618027663909855_n

Stefanie und Simon sind neue Bezirksmeister

Stefanie Mehlich (U18) und Simon Dubiel (U12) sind die neuen Bezirksmeister ihrer Altersklassen.
Stefanie, an Position eins gesetzt, gewann im Finale gegen die Nummer zwei der Setzliste  Lena van Bergen (TC BW Wesel-Flüren) mit 6:1 6:0. Darüber hinaus belegte Nele Willm ebenfalls bei den Juniorinnen U18 den 3. Platz. Sie unterlag im Halbfinale ihrer Mannschaftskollegin Stefanie.
Simon Dubiel, bei den Junioren U12 ebenfalls an Position eins gesetzt, wurde seiner Favoritenrolle gerecht und zog problemlos ins Finale ein. In den vier Runden zuvor gab er lediglich 4 Spiele ab und auch das Finale gegen Noah Schindlegger (MTV Kahlenberg) gewann Simon deutlich mit 6:2 6:1. Julian Marquardt musste im Viertelfinale leider verletzt aufgeben.
Lena Kuhlkamp (Junorinnen U14) und Vanessa Stelmach (Juniorinnen U16) erreichten das Halbfinale und belegten somit den dritten Platz.

Der BTC gratuliert allen Spielerinnen und Spielern zu deren Erfolgen.

Alle Ergebnisse findet ihr hier :

 

IMG-20160703-WA0002

Auch die 2. Juniorinnen U18 erfolgreich beim OTHC

Unsere 2. Juniorinnen U18 gewinnen im „Stadt-Derby“ gegen den OTHC und direkten Konkurrenten um den Aufstieg mit 5:1. Nach den Einzeln stand es durch die Siege von Sheila, Lena und Luisa 3:1 für den BTC. Lediglich Vanessa hat das Spitzenspiel mit 2:6 4:6 gegen Alexandra Sneidermane verloren. Der BTC musste kurzfristig auf Meret verzichten, die wegen einer starken Erkältung nicht spielen konnte. Allerdings trat der Gastgeber nur zu dritt an, so dass das vierte Einzel nicht gespielt werden musste.
Luisa, die eigentlich Meret vertreten sollte, bekam dann trotzdem ihren Einsatz im Doppel. Gemeinsam mit Vanessa gewannen sie gegen Sneidermane/Hohn mit 6:3 2:6 10:4. Das zweite Doppel wurde nicht gespielt.
Für die Mädels bedeutet der Sieg einen ganz großen Schritt in Richtung Aufstieg in die Verbandsliga.
Die Mannschaft wurde vor der Saison neu zusammengestellt und eingestuft. Der Ausfall von Nele, die sich bereits früh in der ersten Mannschaft festspielte, wurde durch Meret gut kompensiert. Es ist eine junge Mannschaft die Spaß hat und gut miteinander harmoniert.

 

Juniorinnen U18 gewinnen zu Hause mit 5:1

Unsere Juniorinnen U18 haben ihr vorerst letztes Saisonspiel gewonnen. Die Mannschaft gewann zu Hause mit 5:1 gegen den TC Rot-Weiss Kempen. Die Einzelpunkte holten diesmal Emelie, Stefanie und Nele. Lediglich Laura an Position eins verlor ihr Spiel nach knappen ersten Satz. Die anschließenden Doppel wurden in der Halle gespielt. Sowohl Laura/Stefanie als auch Emelie/Nele gewannen ihre Spiele. So kam es zu einem Gesamtspielstand von 5:1 für den BTC.
Unsere Mädels haben 5 ihrer 6 Medenspiele gewonnen und müssen nun abwarten zu welchem Tabellenplatz es schließlich reichen wird. Am letzten Spieltag hat der BTC spielfrei. Die Chancen auf Platz 1 sind sehr gering und auch um den 2. Tabellenplatz wird es sehr knapp werden. Es stehen noch die beiden Nachholspiele gegen den TC Stadtwald Hilden an. Laura im Einzel und gemeinsam mit Stefanie im Doppel. Diese beiden Spiele werden wohl das direkte Duell mit Hilden um den zweiten Tabellenplatz entscheiden.k-P1010114

Juniorinnen U18 gewinnen 6:0 beim ETB Schwarz-Weiss

Unsere Mädels habe auch das Auswärtsspiel beim ETB Schwarz-Weiss gewonnen. Gegen einen sehr ersatzgeschwächten Gastgeber gewann der BTC deutlich mit 6:0. Für den BTC spielten diesmal Emelie Schwarte, Stefanie Mehlich, Nele Willm, Carina Winck und Laura Böhner.

Am nächsten Donnerstag kommt dann im Heimspiel und vorerst letzen Saisonspiel der TK Rot-Weiss Kempen nach Buschhausen.

Zeitungsartikel

W18Moers

 

U18 Mädels gewinnen in Moers 5:1

Eine Woche nach dem Sieg gegen den Titelverteidiger aus Hilden wurde die starke Leistung der Juniorinnen U18 des Buschhausener TC mit einem 5:1 Auswärtserfolg beim TC Moers 08 bestätigt.
Sowohl Emelie Schwarte (2), Stefanie Mehlich (3) als auch Nele Willm (4) konnten ihre Einzel gewinnen. Somit konnte auch Nele ihren ersten Saisonerfolg in der Niederrheinliga feiern. An Position eins gab Laura Böhner ihr Debüt für den BTC. Nach einer hartnäckigen Verletzungspause reichte es sportlich noch nicht ganz, sie unterlag der Moerserin Tabea Dembeck mit 1:6 2:6.
Die beiden anschließenden Doppel Böhner/Mehlich und Schwarte/Willm konnte der BTC beide für sich entscheiden und erreichte somit einen Gesamtspielstand von 5:1.

k-P1010068


Zeitungsartikel

2016-06-08 4. Spieltag

Sensationeller Sieg unserer U18 Mädels

Unsere U18 Juniorinnen haben am vergangenen Donnerstag sensationell gegen den aktuellen Westdeutschen Meister und Titelverteidiger TC Stadtwald Hilden gewonnen.
Leider konnten nicht alle Partien gespielt werden, da sich die Spielerin Julia Rennert (TC Stadtwald Hilden) derzeit bei den deutschen Jugendmeisterschaften befindet. Ihr Einzel gegen Laura und das zweite Doppel werden noch nachgespielt.
Doch auch ohne diese beiden Spiele steht der BTC als Gewinner bereits fest. Sowohl Lara, Emelie und Stefanie konnten ihre Spiele gewinnen und das anschließende erste Doppel zwischen Lara/Emelie und L. Hohnhold/A. Voßgätter brachte den wichtigen vierten und entscheidenden Punkt.

Eine ganz große Leistung von unseren Mädels. Der BTC gratuliert euch allen zu diesem großartigen Erfolg.

k-P1000968
k-P1000974

Zeitungsartikel

WA_2016-05-28 Meilenstein für den BTC 200 dpi

“52nd Astrid Bowl Charleroi”

In dieser Woche wir in Charleroi (Belgien) im Club „Royal Astrid Tennis Club Charleroi“ der52nd Astrid Bowl” ausgespielt. Es handelt sich hierbei um ein internationales Jugend Turnier der höchsten Spielklasse (ITF juniors Grade 1). Es dient vielen Jugendlichen als letzter Härtetest bevor es nach Paris zu den French Open geht. Daher ist das Teilnehmerfeld sowohl bei den Mädels als auch bei den Jungen hochkarätig besetzt.
Mit dabei sind auch unsere beiden für die Juniorinnen U18 spielenden Mädels Lara Salden und Emelie Schwarte. Lara die an Position 7 gesetzt war, hatte in der ersten Runde spielfrei. In der zweiten Runde unterlag sie der Tschechin Michaela Bayerlova mit 5:7 4:6. Einige wenige Punkte entschieden letztlich die Partie.
Im Doppel spielt Lara an der Seite der Russin Amina Anshba. Das an Position eins gesetzte Doppel gewann ihr erstes Spiel gegen das deutsch-belgische Doppel S. Pipa/M. Maquet deutlich mit 6:1 6:0. Die deutsche Shaline Pipa gehört immerhin dem DTB C-Kader der Juniorinnen an.
Im Viertelfinale treffen die beiden heute auf die Norwegerinnen A. Brune Olsen/M. Helgo.
Emelie, die sich auch direkt für das Hauptfeld qualifizierte, was bei diesem Turnier schon ein Erfolg ist, traf in der 1. Runde auf Lena Delfosse aus Belgien, die das Hauptfeld durch eine „WC“ erreichte. Emelie gewann die Partie mit 4:6 7:6 6:2. In der 2. Runde wartete mit der Französin Sandra Bozinovic (ITF 120) eine noch schwierigere Aufgabe. Aber auch diese konnte Emelie meistern. Sie gewann deutlich mit 6:2 6:2.
Das heutige Spiel gegen Maja Chwallinska aus Polen ging leider mit 1:6 1:6 verloren. Trotzdem ein großartiger Erfolg für Emelie bei einem der besten Jugendturniere in Europa. Auch Emelie spielte neben ihrem Einzel auch Doppel. Gemeinsam mit Lara Schmidt verloren die beiden gestern die 2. Runde gegen das an Position 6 gesetzte Doppel M. Krywoj (ARG)/M. Portillo Ramirez (MEX) mit 6:7 6:4 6:7 (6:10).

Der BTC gratuliert Lara und Emelie zu ihren Erfolgen wünscht beiden auch weiterhin viel Erfolg. Für Lara beginnt ab morgen die Qualifikation für „Roland Garros“ in Paris.

 

Erster Sieg der Juniorinnen U18 in der Niederrheinliga

Die erstmalig für den Buschhausener TC in der Niederrheinliga spielende Juniorinnen W18 – Mannschaft setzte mit dem 4:2-Sieg gegen ETUF Essen einen Meilenstein für den BTC. Emelie Luisa Schwarte gewinnt das Spitzenspiel auf dem Center Court, wo einst auch schon Boris Becker aufgeschlagen hat, gegen Pauline Holterbosch 6:2 6:0. Stefanie Mehlich gewann mit einer kämpferischen Spitzenleistung im zweiten Einzel den ersten Satz im Tiebreak 7:6 und den zweiten Satz 6:2 gegen die Holländerin Julie Belgraver. Ebenso großartig war die Leistung von Vanessa Stelmach im dritten Einzel. Sie gewann gegen Emma Stauber 6:2 7:6. Nele Willm, die nun schon zweimal in der 1. Mannschaft zum Einsatz kam, verlor gegen Jule Schulte 0:6 3:6. Im 1. Doppel gewannen Schwarte/Mehlich 6:0 6:2. Das zweite Doppel verloren Stelmach/Willm 0:6 0:6. Endstand 4:2 für den BTC. Sportwart Alexander Glowacz zum Spiel: „Mit Emelie Schwarte kehrte eine wichtige Leistungsspielerin und Säule aus der letzten Saison zur Mannschaft zurück, die uns im ersten Spiel gegen Bredeney sehr gefehlt hat. Die verletzungsbedingten Ausfälle von Laura Böhner und Isabelle Schönberg sind auf dieser sportlichen Ebene schwer zu kompensieren, um so mehr ist der großartige Leistungseinsatz der Mannschaft hier beim ETUF zu bewerten“.

Am Donnerstag, dem 2. Juni kommt mit dem TC Stadtwald Hilden der Titelverteidiger und aktuelle West-Deutsche Meister nach Buschhausen.

P1000887

P1000884

 

Juniorinnen U18 verlieren mit 2:4

Es war für die gesamte Jugendabteilung das allererste Medenspiele in der höchsten westdeutschen Spielklasse. Die Juniorinnen U18 spielten in ihrer ersten Niederrheinliga-Saison zum Auftakt zu Hause gegen einen der beiden großen Gruppenfavoriten aus Bredeney. Nach den vier Einzeln stand es bereits 1:3, nur die Lara an Position eins konnte ihr Spiel in einer spielerisch hochklassigen Partie gegen die Niederländerin Annick Melgers gewinnen. Somit mussten beide anschließenden Doppel gewonnen werden um zumindest noch ein Unentschieden zu erreichen. Dies gelang leider nicht, da auch der Gegner personell einfach zu stark besetzt war. Die Ausfälle unserer beiden Leistungsträger Laura (2) und Emelie (3) waren gegen diesen Gegner einfach nicht zu kompensieren. Bis zum nächsten Spiel bei ETUF Essen am 19.5. bleibt den Mädels etwas Zeit um sich zu erholen und vielleicht sind dann auch wieder alle zurück und gesund.

„Kopf hoch“ Mädels, die Saison hat gerade erst begonnen und in der letzen erfolgreichen startete der BTC ebenfalls mit einer 2:4 Heimniederlage.

Ergebnisse im Überblick :

Einzel :
Lara Salden gegen Annick Melgers 6:3 4:6 10:7
Isabelle Schönberg gegen Carolina Bulatovic 4:6 0:6
Stefanie Mehlich gegen Zejda Veljacic 2:6 5:7
Nele Willm gegen Leonie Schuknech 1:6 1:6

Doppel :
Lara Salden/Stefanie Mehlich gegen Bulatovic/Veljacic 6:1 6:0
Isabelle Schönberg/Sheila Balta gegen Melgers/Schknecht 2:6 0:6

k-P1060059
k-P1060136

Der neue Jugend-Vorstand

20160214_114315

 

Emelie gewinnt ITF juniors Doppel

Emelie Schwarte hat bei dem „ITF Indoor Heuvelrug“ den Doppel Titel gewonnen. Gemeinsam mit ihrer belgischen Partnerin, an Position 2 gesetzt, gewannen sie das Finale gegen ein rein französisches Doppel mit 6:4 6:3. Gespielt wurde im Tennis Center Heuvelreg in Doorn, Niederlanden.

Der BTC gratuliert Emelie zu ihrem großartigen Erfolg.

IMG-20160221-WA0003

 

Emelie gewinnt „Double“ beim ITF-Juniors in Bahrain

Beim „7th Bahrain ITF Juniors Tennis Championship“ gewann Emelie Schwarte gleich zwei Titel. Im Einzel gewann sie das Finale gegen Themis Haliou (Cyprus) mit 6-0 6-3. Anschließend sicherte sich Emelie im Doppel mit ihrer Partnerin Camille Verden Anderson (GBR) den zweiten ITF-Titel an einem Tag. Sie gewannen gegen Lily Reynolds (GBR) & Donia Aziz (GBR) mit 6-0 6-4.

Für Emelie ist dieser „Double“ Gewinn nicht nur eine Belohnung sondern auch eine Bestätigung für ihre täglichen Trainingseinheiten sowie den hohen Aufwand den sie mit ihren Eltern und Trainern zu bewältigen haben.

Der BTC gratuliert Emelie und ihrer Familie ganz herzlich zu diesem großartigen Erfolg.

12196205_10153768132088410_7203550865181305288_n

12195996_10153766469698410_7700639342233846874_n

12187785_10153766200843410_1882435961913237642_n

12065753_10153766468683410_7976321067019543321_n

 

Jugend-Medenspiele

Unsere Juniorinnen U14 belegten in dieser Medenspielsaison in der BK A einen guten 3. Platz, mit drei Siegen und zwei Niederlagen.

IMG-20150814-WA0008

 

Der BTC bei den Stadt- und Vereinsmeisterschaften

Auch diesmal war der BTC bei den Stadtmeisterschaften wieder der erfolgreichste Tennisverein in Oberhausen. Die Spielerinnen und Spieler erspielten für den BTC insgesamt 11 1/2 Stadtmeistertitel und 8 1/2 Vize-Stadtmeistertitel. Auf dem 2. Platz folgte der Gastgeber TK 78 mit 5 Stadtmeistern und 7 1/2 Vize-Stadtmeistern.

IMG-20150830-WA0003

IMG-20150923-WA0000

Zeitungsartikel

Ju´ìnnen W18 NL 2015

 

Juniorinnen U18 sind in die Niederrheinliga aufgestiegen

Riesen Jubel beim Buschhausener TC

Die in diesem Jahr erstmalig in der 1. Verbandsliga spielende Juniorinnenmannschaft U18 erreichte in der Gruppe B den 2. Tabellenplatz und qualifizierte sich damit zu dem Aufstiegsspiel in die Niederrheinliga gegen den TC Rheinstadion, dem 2. der Gruppe A. Dieses Spiel fand am 03.09. in Düsseldorf statt. Im ersten Einzel gewann Emelie Schwarte in einem hart umkämpften, hochklassigem Spiel mit 4:6 / 7:6 / 10:8 gegen Laura Böhner. Im zweiten Einzel siegte Stefanie Mehlich gegen Miljana Scepanovic 6:0 / 6:3. Das dritte Einzel verlor Helena Popovic gegen Britt Hollstein 3:6 / 0:6 und Vanessa Stelmach konnte das vierte Einzel gegen Kelly Heidebrecht mit 6:4 / 6:0 für sich entscheiden. Sensationell führten die BTC – Juniorinnen nach den Einzelspielen mit 3:1. In den beiden Doppelspielen gewannen die Buschhausenerinnen jeweils den ersten Satz. Damit war der Gesamtsieg schon gesichert. Der BTC gewann das erste Doppel mit Schwarte / Mehlich gegen Böhner / Hollstein 6:1 / 6:3. Das zweite Doppel gewannen Luisa Kuhlkamp / Stelmach gegen Scepanovic / Heidebrecht 6:4 / 6:3. Endstand der Begegnung 5:1. Der Aufstieg in die Niederrheinliga war geschafft. Jugendwart und Mannschaftsführer Dirk Kottkamp: „Es ist unglaublich was meine Mädels hier geleistet haben!“ Der ebenfalls anwesende Sportwart Alex Glowacz: „Unsere Juniorinnen U18 sind sensationell in die Niederrheinliga, der höchsten Jugendspielklasse im Verband aufgestiegen. Das gab es das letzte Mal vor ca. 15 Jahren bei den Mädels in Oberhausen. Ich gratulierte der gesamten Mannschaft. Ein großes Dankeschön an alle Eltern und Zuschauer, vor allem an den 1. und 2. Jugendwart Dirk Kottkamp und Brigitte Reuen.“

SAM_0329

IMG-20150903-WA0000

 

Simon Dubiel mit einem Supererfolg in Leipzig

Zum Abschluss des Ferienaufenthaltes in Nordhausen hat Vater Dubiel seinen Sohn Simon vom BTC zu einem Turnier der Champions Bowl Serie in Leipzig angemeldet. Bei diesem Turnier werden deutschlandweit mehrere Ranglisten – bzw. LK – Turniere in den Altersklassen 9, 10, 11, 12, 13, 14 und 15 ausgetragen. In der AK 11 spielten in 3 Gruppen Samstags jeder gegen jeden (RR). Die Sieger der Gruppen ermittelten Sonntags den Turniersieger. Simon erstes Spiel war um 9.00 Uhr in der Gr. II angesetzt. Sein Gegner war Ben Hoffmann vom veranstaltenden Verein TC 1990 Leipzig. Simon gewann 6:0 / 6:1. Im zweiten Spiel traf Simon auf den sächsischen Landesmeister Andre Werner vom BSV Chemie Radebeul. Nach 2 h 15 min bei über 30° C hatte sich Simon mit 7:5 / 6:3 für die Finalrunde am Sonntag qualifiziert. Nach unerwarteter Hotelsuche und anschließendem Stadtbummel bereitete sich auf die Finalrunde vor. Simon spielte im ersten Spiel gegen Adrian Horack, Bayernkaderspieler und Vizemeister der Oberfränkischen Meisterschaft 2014, vom TC RW Coburg. Simon gewann 6:2 / 6:3 und erreichte das Endspiel gegen Koshis Constantinos aus Cypern, der während der Sommermonate für den TSV Arnstadt/Erfurt spielt. Er ist in der zypriotischen Jugend-Nationalmannschaft und nimmt an europäischen Turnieren teil. Simon verlor erwartungsgemäß 0:6 / 1:6 und freute sich dennoch über den gewonnen Punkt. Für Ihn war es ein erfolgreiches Wochenende in einer völlig anderen Umgebung und Atmosphäre. Alles in allem ein Superferienaufenthalt.

SimonDubiel_Leipz

 

Zeitungsartikel
bofrost2015WAZ

 

Zeitungsartikel

Föcking Cup_Pr

 

Zeitungsartikel

EmelieSteffiNRW

 

Emelie ist 1. NRW-Meisterin

Am vergangenen Donnerstag wurden beim TC Unna 02 Grün-Weiß in den Altersklassen U12 bis U16 mit den besten Spielern der Verbände Westfalen, Mittel- und Niederrhein die Endspiele der NRW-Meisterschaften ausgespielt. Der Titel „NRW-Meister“ bzw. „NRW Meisterin“ wurde in dieser Saison zum ersten Mal vergeben. Da es eine gelungene Premiere war, soll das Turnier auch in der kommenden Saison stattfinden, dann allerdings im Mittel- oder Niederrhein.
Dabei waren gleich zwei Mädels vom Buschhausener TC sehr erfolgreich. Emelie Schwarte wurde die erste NRW-Meisterin bei den Juniorinnen U16. Sie gewann alle drei Gruppenspiele und siegte im Finale gegen die an Position 2 gesetzte J. Krümpelmann vom TSV Westfalia deutlich mit 6:1 6:2. Darüber hinaus erreichte, ebenfalls bei den Junorinnen U16, Stefanie Mehlich einen hervorragenden 4. Platz.

Der BTC gratuliert beiden Mädchen zu ihren Erfolgen und bedankt sich bei der 2. Jugendwartin Brigitte Reuen für die großartige Betreuung der beiden während des Turniers.Der BTC gratuliert beiden Mädchen zu ihren Erfolgen und bedankt sich bei der 2. Jugendwartin Brigitte Reuen für die großartige Betreuung der beiden während des Turniers.

CIMG0102

 

4. Föcking-Cup im BTC

Föcking Cup

bofrost-Jüngsten-Turnier

boFrost2015

 

boFrost2015_Anmeldung

Am 30. August 2015 findet zum 12. Mal das beliebte Bofrost- Jüngstenturnier beim Buschhausener TC, in Oberhausen statt. Hierzu möchten wir dem Nachwuchs wieder eine Chance geben, in gemütlicher Atmosphäre an einem der größten Kleinfeldturniere teilzunehmen. Ab 9;30 Uhr ist Treffpunkt an der Erlenstraße 7, 46149 Oberhausen. Die Kleinfeldserie findet nur noch an drei Standorten in Deutschland statt. Mit freundlichen Grüßen
Dirk Kottkamp
Jugendwart BTC

Tel.: 0208 / 672167
Handy.: 0176 / 47703863

 

Emily und Vanessa sind Bezirksmeisterinnen

Bei den Finalspielen der Jugendbezirksmeisterschaften am Sonntag in Hiesfeld wurden Emily Kuhlkamp (W10) und Vanessa Stelmach (W14) Bezirksmeisterinnen. Bei den Jungen standen Simon Dubiel (M12) und Trung Vo (M14) ebenfalls im Endspiel. Leider verloren beide ihre Finalspiele und wurden somit Vize-Bezirksmeister. Das gleiche galt auch für Stefanie Mehlich bei den Juniorinnen U16. Sie gewann den ersten Satz und führte auch im zweiten, musste schließlich aber aus Verletzungsgründen im Match-Tie-Break aufgeben. Bei den Junioren U12 lieferte sich Felix Lucht im Halbfinale einen spannenden Kampf mit dem späteren Turniersieger und unterlag nur knapp im Match-Tie-Break. Eine sportlich sehr faire und große Geste erwies ihm sein Gegner Antonij, der unseren Felix anschließend aufzubauen versuchte und tröstete. Ebenfalls bis ins Halbfinale schaffte es bei den Jungen U10 der Julian Marquardt.

Der BTC ist wieder einmal stolz auf seine erfolgreiche Jugend.

20150621_205629

M10        Julian Marquardt Halbfinale
M12        Felix Lucht Halbfinale
M12        Simon Dubiel 2. Platz
M14        Trung Vo  2. Platz
W10        Emily Kuhlkamp 1. Platz
W14        Vanessa Stelmach 1. Platz
W16        Stefanie Mehlich 2. Platz

 

W18 VL20150515

 

Emelie Schwarte schlägt für den BTC auf

Durch den Aufstieg der Juniorinnen U18 in die Verbandsliga, der zweithöchsten Spielklasse in der Jugend im TVN, kommen schwierige Spiele auf unsere Mädels zu. Daher hat sich der Verein noch mal verstärkt. Aus Dinslaken wurde für die Jugendmedenspiele Emelie Luisa Schwarte ausgeliehen. In der DTB-Jugend-Rangliste wird Emelie derzeit auf Rang 61 geführt. In der deutschen Damen-Rangliste steht sie auf Position 185. Da Emelie auch viele internationale Jugendturniere spielt, ist sie auch auf der ITF-Juniors-Rangliste vertreten, dort wird sie auf Rang 615 gelistet. Emelie wohnt und trainiert derzeit in Belgien in einer Tennis-Akademie. Neben ihrem täglichen Tennis- und Konditionstraining absolviert sie dort auch ihr Fern-Abitur. Der Verein freut sich, dass Emelie kommende Saison für den BTC aufschlagen wird. Darüber hinaus bleibt der Kern der Mannschaft weiterhin bestehen. Dieser besteht aus Stefanie Mehlich (DTB Jugend 277), Luisa Kuhlkamp (DTB Jugend 1447), Helena Popovic (DTB Jugend 1720), Nele Willm (DTB Jugend 2149) und Patricia Mehlich. Als neues Nachwuchstalent stößt Vanessa Stelmach (DTB Jugend 819) zur Mannschaft. Sie ist ebenfalls neu im BTC und könnte sogar noch bei den Juniorinnen U14 spielen. Mit diesen sieben Spielerinnen ist die Mannschaft sehr gut aufgestellt und bereit für die große Herausforderung „Verbandsliga“.

Der BTC wünscht euch viel Erfolg.

 

IMG

W18 AufstiegVL2014

 

OrangeCup2014

 

 

bofrostANM

 

bofrost14a

 

JuRL2014

 

BZM2014Stef_Len

 

Bofrost-Turnier am 1. September

Am 1. September ist es wieder soweit: Die nächste Auflage des Bofrost Jüngsten-Turniers steigt auf der Anlage des Buschhausener TC. Hier gibt es die Anmeldungsformulare zum Download:

Vorderseite

Rückseite

 

Vereinsmeisterschaften

Spielpaarung U10 Großfeld
Spielpaarung Juniorinnen U12 U14 8 Teiln.
Spielpaarung Juniorinnen U16-U18
Spielpaarung Junioren U12 U14 8 Teiln.
Spielpaarung Junioren U16 U18 8 Teiln.

 

Stephanie gewinnt DTB-Ranglistenturnier beim BTC

Hochklassiges Tennis wurde den Zuschauern bei den vier Endspielen des Jugend – DTB-Ranglistenturnieres um den Föcking – Cup beim Buschhausener TC geboten. In drei Final-begegnungen standen sich jeweils die nach der DTB – Rangliste an eins und zwei gesetzten Spielerinnen und Spieler gegenüber. Mit großer Spannung und Begeisterung verfolgten die Zuschauer das Spiel der Juniorinnen U14 zwischen Sophia Gröf / Essen (SL1/DTB 695) gegen die Buschhausenerin Stephanie Mehlich (SL2/DTB 764). Stephanie spielte im ersten Satz stark auf, machte keine Fehler und gewann sehr schnell 6:0. Im zweiten Satz konnte sich Sophia steigern und das Spiel war völlig ausgeglichen. Beim Stande von 5:4 hatte Stephanie den ersten Matchball und gewann ihn zum 6:4 nach 1 ½ Stunden Gesamtspielzeit. Bei den Junioren U 12 gewann Marwin Kraleman / Hagen (SL1/DTB 1947) gegen Miguel Balter / Obrighoven (SL2/DTB2476) 2:6/6:0/7:6. Ebenfalls im dritten Satz siegte bei den Junioren U14 Jean-Lennart Lange / Emschertal (SL1/DTB 1022) gegen Alexander Sommer / Essen (SL2/DTB 1308) mit 4:6/6:2/7:6. Völlig überraschend verlief das Spiel bei den Junio-rinnen U12. Hier trafen zwei völlig von der Spielstärke unbekannte russische Spielerinnen vom TuS Ickern im Endspiel aufeinander. Schon in den ersten Spielen gewannen Mariya Krasakowa gegen die an eins gesetzte Nike Dangelmaier / Bocholt (SL1/DTB 1382) klar mit 6:1/6:0  und Polina Areshkina gegen die an zwei gesetzte Lena Merten aus Hilden 6:2/6:2. Auch in diesem Endspiel musste der dritte Satz (Match-Tiebreak) die Entscheidung bringen. Polina gewann gegen Mariya 1:6/7:6/ 7:6.

Der Organisator des Ranglistenturnieres Dirk Kottkamp bedankte sich bei der Siegerehrung bei den Teilnehmern für die äußerst fairen Spiele und bei den Betreuern und Eltern für die beispielhafte Zurückhaltung. Ein besonderer  Dank galt Sybille Schwalemeier für die sechstä-gige Tätigkeit als Oberschiedsrichter, dem Sponsor Herrmann Föcking, seinem Jugend-Team mit Brigitte Reuen und Aileen Harrer sowie dem Clubwirt Michael Koschnick für die sehr gute Bewirtung.

 

Bofrost Jüngstenturnier am 1.09. im BTC

 

Föcking Cup im BTC

Jetzt anmelden für den Föcking Cup im Buschhausener Tennis Club.

Anmeldung: http://www.tvpro-online.de/turniere/alle-kategorien/6984 Infos: http://www.tvpro-online.de/tvpro/download/2500-2-Foecking%20Cup.pdf

 

Stefanie Mehlich wird Zweite bei Mülheimer Masters. Mehrere Titel für die BTC-Jüngsten

Nach sehr erfolgreicher Teilnahme an den zwei Fila-Jugend-Circuit Turnieren in den Osterferien wurden die beiden Buschhausener Tennis-Juniorinnen Stefanie Mehlich und Nele Willm zum großen Mastersturnier der acht besten Teilnehmerinnen der Juniorinnen U 14 nach Mülheim eingeladen. Willm musste leider absagen, Stefanie Mehlich feierte jedoch einen beachtlichen 2. Platz bei starker Konkurrenz.

Die Schülerin des Sophie-Scholl-Gymnasiums kämpfte sich bereits im ersten Spiel nach 1:6 und 6:3 über den Match-Tiebreak mit 10:4 eine Runde weiter. Nach vielen Monaten Training und Turnieren in der Halle musste sie erst Mal zu ihrem Spiel auf der noch ungewohnten Asche finden. Ihre Gegnerin im Halbfinale musste verletzungsbedingt aufgeben, so dass das Finale erreicht war. Tapfer kämpfte sie gegen die hoch favorisierte Antonia Roessli und musste sich aber dann mit 2:6 und 1:6 geschlagen geben. Für das erste Turnier der Sommersaison ein großer Erfolg für die Verbandskaderspielerin.

Aber auch die Jüngsten des Buschhausener Tennis Club brillierten wieder mit Top-Leistungen. Die über den gesamten Winter stattfindende Kleinfeld-Einzelserie in Bocholt ging nunmehr mit dem 5. Spieltag zu Ende. Die Spielerinnen und Spieler mit den besten Leistungen an allen Spieltagen setzten sich als Gesamtsieger durch. Emily Kuhlkamp, Jg. 2005, und Lina Marquardt, Jg. 2003, sicherten sich den ersten Platz, bei den Jungen stieg Julian Marquardt, Jg. 2005, auf das Siegertreppchen ganz nach oben und Simon Dubiel, Jg. 2004, wurde Vizemeister. Trainer Daniel Kruchen ist äußerst zufrieden mit diesen sehr guten Leistungen seiner Schützlinge, 5 Titel bzw. Vizetitel gehen nach Buschhausen und dabei hat das intensive Training noch gar nicht begonnen.

 

Tolle Resultate am Ende der Hallensaison

Die Hallensaison der Buschhausener Tennis-Jugend neigt sich dem Ende zu, die Erfolge für den Buschhausener Tennis-Club sprudeln nur so. Bei den Jüngsten konnten sich am Wochenende die „Buschflöhe“ – Emily Kuhlkamp, Lina und Julian Marquardt und Simon Dubiel – gegen die Flürener durchsetzen. Mit dieser Punktzahl für den Sieg konnten sie sich den 2. Platz in der Gesamtwertung des bekannten Bocholter Kleinfeld-Turniers sichern.

Emily Kuhlkamp (Jg. 2005) und Simon Dubiel (Jg. 2004) erreichten auch noch beide den ersten Platz beim Kleinfeld-Turnier in Moers. Nach so vielen Siegen in dieser Wintersaison kann man die beiden schon als Routiniers bei den Kleinfeld-Turnieren bezeichnen. Aber ihr Talent lässt auch für die Sommersaison im Großfeld auf viele tolle Erfolge hoffen.

Auch Stefanie Mehlich konnte ihre Wintersaison mit einer guten Platzierung beenden. Beim Kirschbaum Cup 2013 in Kaarst, einem gut besetzten Ranglistenturnier, erreichte sie das Halbfinale der 14-jährigen Juniorinnen und erkämpfte sich den 3. Platz. Heimtrainer Daniel Kruchen zeigte sich sehr zufrieden mit den Leistungen.

Mit Beginn der Osterferien startet dann für die Buschhausener Jugend die Aschesaison. Stefanie Mehlich, Nele Willm und Helena Popovic freuen sich auf ihr erstes „Freiluft-Turnier“ in Mülheim am kommenden Wochenende. Jugendwart Dirk Kottkamp hofft, dass sie an ihre Erfolge aus der Halle anknüpfen können, aber er weiß auch, dass die Umstellung auf die Außenplätze manchmal Zeit braucht.

 

BTC top: Drei Titel und zwei Vizetitel bei Jugend-Hallenstadtmeisterschaften

Mit drei Titeln und zwei Vizetiteln war der BTC wieder einmal erfolgreichster Verein bei den Jugend-Hallenstadtmeisterschaften. Vor allem bei den Juniorinnen war der Klub von der Erlenstraße höchst erfolgreich und sicherte sich durch Lina Marquardt (W10), Nele Willm (W14) und Luisa Kuhlkamp (W16) gleich drei Finalsiege. Zudem kam Emily Kuhlkamp (W10) auf den dritten Platz. Bei den Junioren unterlagen Marco Schulze (M16) und Lukas Friedrichs (M18) erst im Finale.

Hier alle Finalergebnisse mit BTC-Beteiligung im Überblick:

W10: Lina Marquardt siegte nach Gruppenspielen.

W14: Nele Willm – Waleria Zaslavskyi (TK 78) 6:0, 6:0

W 16: Luisa Kuhlkamp – Pia Maas (TCB) 6:1, 6:0

M 16: Tobias Scheve (TG Königshardt) – Marco Schulze 6:0, 6:3

M18: Hagen Koppenborg (OTHC) – Lukas Friedrichs 6:3, 1:6, 6:3

 

 

Jugendversammlung am 17. März

Die Jugendversammlung findet in diesem Jahr am 17. März um 11 Uhr im BTC-Clubhaus statt. Die Jugendabteilung freut sich, an diesem Tag die Kinder und Jugendlichen des Vereins sowie deren Eltern und alle Interessierten zahlreich begrüßen zu dürfen. Hier geht es zur offiziellen Einladung:

Einladung_JV2013

 

Julian Marquardt gewann U8-Kleinfeldturnier

Das jüngste Talent des Buschhausener Tennis Clubs – Julian Marquardt, Jg. 2005 –  gewann ungeschlagen das U8 Kleinfeldturnier der PMTR – Midcourt – Serie in Mülheim. Dabei setzte er sich gegen insgesamt 19 Konkurrenten aus dem TVN, u.a. KHTC, ETUF Essen, Rochusclub Düsseldorf, durch. Mit drei sicheren Siegen in der Qualifikation zog Julian souverän als Gruppensieger in die K.O.-Runde ein, in der er nach drei weiteren ungefährdeten Siegen das Finale erreichte. Dort gewann er gegen Valentin Voit (TC Am Volkswald Essen) verdient mit 15:10 und sicherte sich gleich bei seiner ersten Turnierteilnahme den Siegerpokal.

 

Sportlich, sportlich: Die Weihnachtsfeier der BTC-Jugendabteilung

Die Weihnachtsfeier der BTC-Jugendabteilung steht seit einigen Jahren nicht nur im Zeichen des netten Beisammenseins, sondern auch der sportlichen Aktivität. So auch im Jahr 2012: Rund 30 Teilnehmer, darunter viele Kinder und Jugendliche sowie einige Erwachsene, kamen wieder einmal zum Saisonausklang in der Tennishalle an der Teutoburger Straße zusammen. Dort wurden in wechselnden Doppel- und Mixed-Konstellationen fleißig die Schläger geschwungen. Aber natürlich gab es auch Geschenke, die von „Nikolaus“ Brigitte Reuen, Jugendwart Dirk Kottkamp und Trainer Daniel Kruchen an die BTC-Talente verteilt wurden. Der gleichsam harmonische und sportliche Abend endete erst spät in der Nacht.